Gotthard - das grosse Päckli

CHF 89

Das mächtige Gotthardmassiv ist Namensgeber für das grosse Päckli mit zehn Urner Spezialitäten. Dieses Päckli enthält unter anderem kulinarische Raritäten wie Brischtner Nytlä, Blütensalz oder Tigets Schulter Fleisch. Die besten kulinarischen Spezialitäten aus dem Kanton Uri in einem Päckli. Das Päckli passt genau in das Ablagefach des Briefkastens und wird vom Briefträger dort deponiert.

CHF 89
# #

Linzertörtli

1 Törtli à 85 Gramm

#
# #

Linzertörtli

80 Gramm süsses Vergnügen stellt die von Hand gemachte kleine Linzertorte unseres Bäcker-Konditors, Christian Schillig, dar. Den sehr mürben Teig ergänzt er mit viel feiner Himbeerkonfitüre und fertigt das traditionelle Linzertortengitter, die gekreuzten Teigstreifen, von Hand an. Das Törtchen passt prima zu Kaffee und Tee.

# #

Uri Stier

1 Stück à 75 Gramm

#
# #

Uri Stier

Selbstverständlich darf der Stier, das Urner Wappentier, nicht fehlen. Der Uri Stier ist denn auch ein bekanntes Urner Gebäck und das dazugehörige Rezept seit vielen Jahrzehnten im Familienbesitz unseres Bäckers, genauso wie die Holzform, in welcher der Uri Stier geformt wird. Aus Mehl, Zucker, Eier, Haselnüssen und Änisöl entsteht das 75 Gramm schwere und 2 Monate haltbare Gebäck, welches eine tolle Mischung aus weicher Füllung und knusprigem Rand hat.

# #

Urner Pastete klein

1 Stück à 240 Gramm

#
# #

Urner Pastete klein

Der süsse Klassiker aus dem Urnerland! Jede Bäckerei verfügt über ein Spezialrezept. Jenes von unserem Bäcker Christian Schillig aus Bürglen stammt von seinen Eltern und ist über 50-jährig. Die Füllung besteht aus Weinbeeren, Zucker, Zimt und etwas Obstbrandwein und wird von einem geriebenen Teig umhüllt. Die Urner Pastete gibt es in zwei Grössen: 240 Gramm oder 490 Gramm. Sie ist 14 Tage haltbar. Ein feines Dessert als Abschluss eines gelungenen Essens oder ein süsses Zvieri.

# #

Blütensalz

1 Glas à 90 Gramm

#
# #

Blütensalz

Der Klosterhof im urnerischen Seedorf ist ein Kräuter- und Blumenparadies. Auf der historischen Anlage wachsen unter anderem Kornblumen, Ringelblumen, Rosen und Zitronenmelissen. All das sind die Zutaten für das beliebte Blütensalz, von welchem es 90 Gramm in einer praktischen Mühle gibt. Das Blütensalz sorgt nicht nur für Farbe im Teller, sondern auch für einen besonderen Geschmack.

# #

Eierteigwaren Üristierli

1 Packung à 300 Gramm

#
# #

Eierteigwaren Üristierli

Eine Spezialität des Urner Klosterhofs in Seedorf ist die selbstgemachte Pasta. Das Besondere an der Pasta ist, dass sie aus Dunst hergestellt wird. Dunst entsteht, wenn die Mühle den Hartweizen nicht ganz so grob wie Gries, aber noch nicht so fein wie Mehl mahlt. Unsere Produzentin Erika hat lange gesucht, bis sie eine Mühle mit passendem Dunst fand. Der Vorteil liegt darin, dass die Pasta weniger zusammenklebt. Als zweite Zutat kommen die hofeigenen Eier dazu. So entstehen die herzigen Uristierli, welche 1 Jahr haltbar sind und in einer Packung à 300 Gramm verpackt sind. Die Kochzeit beträgt 6-8 Minuten.

# #

Apfelringe getrocknet

1 Packung à 80 Gramm

#
# #

Apfelringe getrocknet

Ein erfrischender Snack für zwischendurch sind die Apfelringli. Dafür werden Gala Äpfeln getrocknet und kommen ganz ohne weitere Zugaben aus. Der Klosterhof verfügt unter anderem auch noch über 80 Hochstammbäume, die mehrheitlich für die Mostproduktion genutzt werden. Die getrockneten Apfelringli sind gut haltbar und in einem Sack à 80 Gramm erhältlich.

# #

Tonis Nussknacker Apéro

1 Packung à 100 Gramm

#
# #

Tonis Nussknacker Apéro

Anton, kurz Toni genannt, ist der Vater des heutigen Pächters des Klosterhofs und Namensgeber dieser gluschtigen Eigenentwicklung. Baumnüsse, getrocknete Äpfel, Eiweiss, Curry, Paprika, Salz und Rosmarin sind die Zutaten für diese pikante Apéromischung, welche durch die Äpfel eine abwechslungsreiche Süsse erhalten. Die Baumnüsse stammen von uralten Bäumen des Klosterhofs und Toni öffnet sie alle fleissig zur weiteren Verarbeitung. Seine Apéromischung hat Suchpotenzial und so kann man gut gleich ein ganzes 100 Gramm Päckli Nussknacker Apéro geniesserisch verschlingen.

# #

Brischtner Nytlä

1 Glas mit 100 Gramm Birnen

#
# #

Brischtner Nytlä

Brischtner Nytlä, auch Brischtner Birnen genannt, ist ein typisches Dessert aus dem Kanton Uri. Namensgeber dafür ist der 3000 Meter hohe Berg Bristen. Brischtner Nytlä sind getrocknete, in Rotweinsud eingelegte Birnen, die in einem hübschen Weckglas daherkommen. Aus den 100 Gramm Birnen lässt sich das traditionelle Dessert zaubern, indem man die Birnen mit geschlagenem Rahm oder Glace inklusive des Rotweinsuds serviert. Et voilà, so einfach geht’s!

# #

Tigets Schulter

1 Stück à 170-200 Gramm

#
# #

Tigets Schulter

Tigets Schulter ist das delikate, getrocknete Schulterstück vom Rind. Das Fleischstück wird 3-4 Wochen im Salz gelagert und dabei jede Woche von unserem Metzgermeister Walti persönlich umgeschichtet. Anschliessend wird es gepresst und während bis zu drei Monaten luftgetrocknet, bevor es roh genossen wird. Der Name Tigets stammt vom Wort «dürr» bzw. «getrocknet». Wir liefern dir 170-200 Gramm dieses feinen Fleisches am Stück, das gut drei Monate haltbar ist.

# #

Hauswurst geräuchert

1 Paar - 2 Stück

#
# #

Hauswurst geräuchert

Öffnet man die Verpackung der geräucherten Hauswurst, so steigt einem eine wunderbar aromatische Rauchnote entgegen. Die Wurst wird roh gegessen und muss nicht geschält werden. Aus denselben Zutaten wie die klassische Hauswurst hergestellt, erhält die geräucherte Hauswurst ihren charakteristischen Geschmack vom Hackschnitzelrauch. Das 170 Gramm schwere Paar Würste passt gut zum Apéro, als einfache, rustikale Mahlzeit am Abend mit Brot oder als währschafte Stärkung auf Wanderungen.

0/0
#